Start

Prof. Dr. Nikolina Burneva

burneva

Germanistik-Studium an der Universität Sofia, ab 1977 Dozentin für germanistische Literatur- und Kulturwissenschaften an der Universität in Veliko Tărnovo (BG). 1983 Promotion, 1989 Habilitation. DAAD- (1985) und Humboldt-Stipendiatin (1992/94) am Institut für deutsche Sprache und Literatur an der Universität zu Köln. Gastdozenturen in Köln (DE), Debrecen (HU) und Maribor (SI).


Im IDIAL4P-Projekt ist sie Regionale Projektmanagerin und Mitautorin der Fachfremdsprachenmodule „Bulgarisch in der Journalistik“ und „Bulgarisch im Tourismus“.

 

Forschungsschwerpunkte: Deutschsprachige Prosa, Literatur und e-Medien, Interdisziplinäre Kulturwissenschaft


Publikationen (in Auswahl)

  • Wege der deutschen Literatur: Von den Anfängen bis zum Sturm und Drang. Veliko Tărnovo 1996.
  • Streifzüge in der (Literatur-)Theorie der „Postmoderne“. Debrecen 1998.
  • Zur Kunst des Lesens. Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft. Veliko Tărnovo 2001.
  • zahlreiche Studien; Übersetzungen von Belletristik und wissenschaftlicher Literatur
  • Herausgeberin der Reihe Germanistische Studien der Bulgarischen Goethegesellschaft und diverser Sammelbände zu o.a. Problematik, Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Philologie Proglas.

 

IDIAL-Lehrmaterialien:

 
Ab dem 01.01.2012 finden Sie alle IDIAL4P-Module im IDIAL4P-Online-Center.